Ortsrandentlastungsstraße

Aus der historisch gewachsenen Struktur des Ortsteils Haßmersheim wird der alte Ortskern, mit allen seinen öffentlichen Einrichtungen (Kindergärten, Schule, Sport- und Festhalle, Kirchen, Rathaus) vom übrigen Wohngebiet von einer Durchgangsstraße (Landesstraße) getrennt.

Um hier potenzielle Gefahrenpunkte für Fußgänger im Gemeindegebiet zu senken, die Wohnqualität im Ortskern zu steigern und den Durchgangsverkehr spürbar zu verringern, wurde ein Planungsverfahren für einen innerörtliche Ortsrandentlastungsstraße eingeleitet. Die Straße wurde mit Kosten in Höhe von ca. 3,9 Mio Euro berechnet. Ein Zuschuss des Landes Baden-Württemberg in Höhe von ca. 1,8 Mio Euro wurde der Kommune schon zugesichert.