Bürgerbus

In den Jahren 2013 bis 2015 erbaute die Gemeinde Haßmersheim zusammen mit dem Bundeseisenbahnamt einen Fußgängersteg über den Neckar sowie einen neuen Haltepunkt für Züge des Nahverkehrs als auch der S-Bahn Heilbronn. Die Maßnahme kostete rund 9,3 Mio Euro.

Aufgrund steuerrechtlicher Vorgaben, konnte der im Herbst 2019 gestartete Bürgerbus dazu beitragen, dass die bauliche Maßnahme zum Teil von der Mehrwertssteuer befreit werden konnte. Hierfür erhielt die Gemeinde eine Steuerrückerstattung in Höhe von ca. 900.000 Euro.

Von diesem Geld wurde ein barrierefreier Bürgerbus beschafft. Die Kosten für das Fahrzeug belaufen sich auf ca. 110.000 Euro. Dafür konnte noch zusätzlich eine EU Förderung von rund 22.000 Euro sowie ein finanzieller Zuschuss seitens der Gemeinde Hüffenhardt (ca. 22.000 Euro) verbucht werden. Somit verblieb ein Anteil von ca. 66.000 Euro bei der Gemeinde Haßmersheim.

Der Bürgerbus verbindet den Bahnhof am Steg mit den Ortsteilen Haßmersheim, Hochhausen, Neckarmühlbach, Hüffenhardt, Kälbertshausen. Eine Mitfahrt kostet pauschal 1 Euro. Der Bus wird ehrenamtlich von Bürger*Innen gefahren. Um die Sicherheit der Fahrgäste zu gewährleisten, absolvierten alle aktiven Fahrer den Personenbeförderungsschein. Der Bürgerbus nahm am 28.10.2019 seinen Dienst auf und beförderte insgesamt schon über 1000 Fahrgäste (Stand Anfang März 2020).